Primo Cafebar finden Primo Cafebar für Unternehmen

Bye, bye altes Design!

Veränderungen – so schön sie sind – sind auch immer Abschiede. In die Vorfreude mischt sich leichte Wehmut. So geht es natürlich auch uns hier bei Primo Espresso.

Zeitgleich mit der Eröffnung unserer Primo Cafebar in Berlin Mitte im Jahr 2016 haben wir zusammen mit der Münchner Agentur Factor Product GmbH unsere über zehn Jahre erfolgreich bestehende Marke auf den Prüfstand gestellt. Unserer Werte definiert. Unser Profil verfeinert und geschärft. Unsere Liebe zu Kaffee noch mal neu entdeckt und all diese Passion und Erfahrung in das Re-Design unserer Marke gesteckt.
Ergebnis war dann Anfang 2017 das neue CI für die Marke Primo Cafebar. Das Logo reduziert und prägnanter gesetzt. Neue Farben und Illustrationen runden den Auftritt ab.

previous arrow
next arrow
Slider

Manche Artikel von uns wurden erst mal noch mit dem alten Design aufgebraucht oder nicht ersetzt – auch aus ökologischen Gründen. Unsere Porzellantassen an den meisten Standorten sind mit dem „alten“, ursprünglichen Logo bedruckt.
Aber nur aus ästhetischen Gründen intaktes und wie die Großmütter sagen würden „tadelloses“ Geschirr auf den Müll schmeißen? Nein, das können wir mit unserem ökologischen Selbstverständnis nicht vereinbaren.
Das gleiche mit den To-Go Bechern. Diese werden in großen Chargen vorproduziert und auch hier nutzen wir selbstverständlich erst noch die Bestände bevor wir komplett auf die neuen Becher umstellen können.

Unsere beiden Kaffee- bzw. Espresso-Eigenröstungen sind jetzt als nächstes dran. Hier sind die Folien und Sticker aufgebraucht und in den nächsten Wochen werden wir hier wohl schon die Lieferungen mit dem neuem Redesign erhalten.

Aktuell holen wir noch die Produktfreigabe von Fairtrade Deutschland für unsere fairtrade zertifizierte Eigenröstung der Kaffeerösterei Schreyögg aus Südtirol.

previous arrow
next arrow
Slider

Und unser Kaffee und Espresso (direct trade) der Familienrösterei Supremo aus Unterhaching kann schon neu gelabelt werden.

previous arrow
next arrow
Slider

 

Manchmal liegt eben doch in der Ruhe und der Zeit die Kraft. Ohne Hauruck, sondern entspannt und mit dem Überblick. Wir haben uns die Zeit genommen, einen entspannten Re-Design Prozess angestoßen und begleitet und bald schließen wir das Projekt dann erst mal, weil alles neu umgesetzt wurde.

Und dann? Mal schauen, was an Projekten und Zielen auf Primo Espresso noch wartet.